0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
Kauf auf Rechnung
Schneller Versand und Posteingang in 1-2 Tagen
24/7 Service per Telefon/Online Mo-So + Feiertags
Traueranzeige

Traueranzeigen sind ein hilfreicher Beitrag bei der Trauerbewältigung

Generell ist es jedem selbst überlassen, ob er eine Traueranzeige schaltet oder auch nicht. Traueranzeigen sind keine Pflicht. Jedoch sind sie ein hilfreicher Beitrag bei der anstehenden Trauerbewältigung . Zudem müssen Sie auch nicht jeden Verwandten oder Bekannten des Verstorbenen über dieses traurige Ereignis in Kenntnis setzen. Darüber hinaus ersparen Sie sich mit dieser Maßnahme eine erneute emotionale Belastung. Man darf nicht vergessen, dass man als Angehöriger oder Lebenspartner in dieser Phase gefühlsmäßig an seine Grenzen gelangt. Der Gemütszustand der Hinterbliebenen wird stark durcheinandergewirbelt. Mitunter fällt es schwer, einen klaren Gedanken zu fassen. Allerdings muss der Körper und Geist wenigsten so funktionieren, dass die Trauerfeier gut organisiert stattfinden kann. Auch zeitlich sind die Zurückgebliebenen immens eingeengt. Schließlich müssen viele Dinge gleichzeitig koordiniert werden. Daher sind Traueranzeigen äußerst wertvoll. Mit einer Traueranzeige wird der schmerzliche Verlust eines geliebten Menschen bekannt gegeben. Gleichzeitig werden Nachbarn, Bekannte sowie Freunde darüber informiert. Es besteht die Möglichkeit Abschied zu nehmen, wenn sie das Bedürfnis dazu haben. Natürlich möchten die Trauernden eine stilvolle und individuelle Traueranzeige veröffentlichen. Ungeachtet dessen fehlen den Betroffenen meistens die richtigen Worte. Schließlich befinden sich die Hinterbliebenen in einer Situation, die von Schmerz und tiefer Trauer geprägt ist. Daher wird die Gestaltung einer Traueranzeige oftmals in Zusammenarbeit mit einem Bestattungsinstitut vorgenommen. Man kann diesen Part auch direkt an die Bestattungsfirma abgeben.

Wie sehen Traueranzeigen aus

Die Traueranzeige wird in der Regel in einer Zeitung veröffentlicht. Auch über das Internet kann eine Anzeige geschaltet werden. Mit dieser Machart wird auf jeden Fall eine große Anzahl an Trauergästen erreicht. Eine ideale Plattform, um sich für sämtliche Beileidsbekundungen zu bedanken. Eine Traueranzeige ist meistens eine sehr persönliche Geste. Daher werden als Trauersymbol hin und wieder Fotos oder vertraute Zeilen in die Anzeige eingearbeitet. Ein aussagekräftiges Gedicht, ein passender Spruch oder platzierte Trauer Zitate gehören ebenso in dieses Repertoire. Wichtig ist nur, dass man sich für die Traueranzeige Zeit nimmt. Vielleicht ist eine Recherche zu diesem Thema bereits im Vorfeld möglich. Prinzipiell werden Traueranzeigen äußerst gefühlvoll und einfühlsam kreiert. Es werden nicht nur irgendwelche Zeilen aufgeschrieben. Die Worte kommen aus tiefstem Herzen. Bereits bei der Anzeige möchte man noch einmal dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen. Daher soll dieser Teil eine herzergreifende Wirkung hinterlassen. Es gibt Angehörige, die sind mit dem Thema Tod überhaupt noch nicht in Berührung gekommen. Gerade für diese Menschen ist eine Organisation einer Trauerfeier mehr als schwierig. Umso wichtiger ist es in dieser Phase, dass man auf einen kompetenten Ansprechpartner zurückgreifen kann. Ein Bestattungsunternehmen nimmt Ihnen diesen Bereich komplett ab, wenn Sie das möchten. Selbst über die Gestaltung der Traueranzeige müssen Sie sich nicht den Kopf zerbrechen. Zur Entscheidungsfindung unterbreitet Ihnen der Bestatter bereits ausgearbeitete Vorlagen. Zudem können Sie zwischen zahlreichen Textbeispielen auswählen. Auf Wunsch ist es möglich, dass einzelne Punkte abgeändert werden. Das liegt ganz in Ihrem Ermessen. Einige Kunden greifen durchaus auf eine andere Schriftart zurück oder sie liebäugeln mit einem klangvolleren Wortlaut. Auch über die Fotobeigabe oder ein mögliches Hintergrundbild wird ausgiebig gesprochen. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Jeder trauert anders

Die Trauer ist eine körperliche Reaktion. Sie hilft dabei, mit dem Tod besser fertig zu werden. Es gibt Menschen, die sehr lange und intensiv trauern. Andere hingegen sind sich bewusst, dass der Tod zum Leben dazugehört. Die Verhaltensweisen bei dieser Thematik könnten daher nicht unterschiedlicher sein. Mitunter taucht die Frage auf, ob eine Traueranzeige immer im klassischen Stil verfasst werden muss? Wäre es pietätlos, wenn eine Traueranzeige veröffentlicht wird, die die Leser zum Schmunzeln bringt? Vielleicht wollte der Verstorbene eine fröhlichere Version, weil er von Haus aus gern gelacht hat. Prinzipiell spricht nichts dagegen. Jedoch sollten die Sinnsprüche so gewählt sein, dass die Persönlichkeit des Verstorbenen nicht ins Lächerliche gezogen wird. Darüber hinaus darf die Traueranzeige ebenso wenig die Trauerbewältigung von Angehörigen und engen Freunden stören. Am Schluss möchten wir noch einen Satz über die Kosten erwähnen. Ein genauer Preis kann vorab nicht genannt werden. Die Zusammensetzung über das Preisgefilde hängt von mehreren Faktoren ab. Bei welcher Zeitung wird die Traueranzeige veröffentlicht? Handelt es sich dabei um eine regionale oder überregionale Auflage? Wie groß wird die Anzeige? Bleiben Sie bei Schwarz und Weiß oder möchten Sie lieber eine farbige Version?
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Trauerkarten-Druck 2017 Made by