0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online

Trauerkarten online gestalten

Garantierte Zufriedenheit
Wir wollen, dass Sie zufrieden sind. Sie erhalten bei trauerkarten-druck.de die volle gesetzliche Gewährleistung. Als zusätzlichen Service bieten wir Ihnen eine Geld-zurück-Garantie an.
Schneller Versand und Posteingang in 1-2 Tagen
Die Bestellung Ihrer Trauerkarten wird direkt nach Eingang bei uns geprüft, gedruckt und versendet. In nur 1-2 Tagen wird Ihnen die Ware durch DHL zugestellt.
24/7 Service per Telefon/Online
Mo-So + Feiertags
Erreichbarkeit ist uns wichtig. Dank des 24h-Service können Sie jederzeit per Telefon oder online Live Chat von Montag bis Sonntag und Feiertags Kontakt mit uns aufnehmen.
Trauerkarten Sterbebilder Danksagungskarten für die Trauer

Trauerkarten

Auch traurige Ereignisse möchten stilvoll überbracht werden. Erstellen Sie hier Ihre Trauerkarten, Beileidsbekundungen, Dankeskarten und Sterbebilder. Dem sehr persönlichen Anlass angemessen, individuell, persönlich und hochwertig.

  • hochwertige Papiersorten
  • individuelle Textgestaltung
  • zuverlässige Lieferung
  • angemessenes Design

Sterbebilder

Sorgen Sie dafür, dass man den verlorenen Menschen in richtiger und bildhafter Erinnerung behalten und bei sich tragen kann. Gestalten Sie ein Sterbebild nach Ihren Vorstellungen und schaffen Sie so ein bildhaftes Andenken für die Trauergemeinde.

  • unterschiedliche Papiersorten
  • freie Textgestaltung
  • hochwertiger Fotodruck
  • schneller Versand

Danksagungskarten für die Trauer

Ihnen wurde viel Anteilnahme entgegengebracht, die Ihnen Trost spendete und Hoffnung gab? Bedanken Sie sich für dieses Mitgefühl mit einer selbst gestalteten Dankeskarte.

  • hochwertige Papiersorten
  • individuelle Textgestaltung
  • zuverlässige Lieferung
  • schneller Versand
  • Die angemessene Trauerkarte:

    Beileidsbekundung

    Meist ist man selbst nicht sonderlich geübt im Umgang mit Trauernden und hat vor allem Angst, etwas falsch zu machen. Man ist regelrecht verunsichert. Gerne möchte man trösten, seine Anteilnahme wirklich aufrichtig zum Ausdruck bringen. Ein schlichtes „Mein Beileid!“ erscheint da oft als zu herzlos, plump und abgenutzt. Ein riesiger Text macht den Trauernden vielleicht noch trauriger und reißt Wunden auf? Kurz gesagt:  die passende Trauerkarte finden und beschriften, ist nicht ganz einfach, wenn man es wirklich persönlich und individuell machen möchte.  Viele Faktoren gilt es zu bedenken. Wie alt war der/ die Verstorbene? War die Person im Leben sehr religiös und hat ein gesegnetes Alter erreicht? Dann eignet sich ein Bibelzitat im Trauertext der Karte hervorragend. Ging eine lange schwere Krankheit voraus? – hier stellt der Tod des geliebten Menschen vielleicht eine Art Erlösung dar, was sich ebenfalls auf der Trauerkarte zum Ausdruck bringen ließe. Besonders heikel wird es natürlich, wenn es sich bei dem Verstorbenen um noch recht junge Menschen in der Lebensmitte oder gar Kinder handelt. Hier ist es ungleich schwerer, tröstende Worte zu finden. Oft bleibt nur, den Hinterbliebenen Mut und Kraft für die bevorstehende, sehr schwere Zeit zu wünschen, eigene Hilfe und Beistand anzubieten. Wir bieten Ihnen für jeden Trauerfall das passende Motiv, die richtige Farbe und Schrift an. Die Eingabe eines individuellen Freitextes ist selbstverständlich gegeben. Auf diese Weise haben Sie Ihr Mitgefühl und Ihre Anteilnahme durch eine wirklich persönliche und ehrliche Trauerkarte zum Ausdruck gebracht.

  • Trauer Traditionen

    Trauertraditionen

    Im Laufe unseres Lebens werden wir alle früher oder später mit dem Tod eines Angehörigen oder einem Todesfall im Freundes- oder Kollegenkreises konfrontiert. Oft weiß man gar nicht wirklich, wie mit so einer Nachricht umzugehen ist. Besonders schwer wird es, wenn man selbst der  Angehörige ist, der sich um alle Formalitäten einschließlich der Beisetzung kümmern muß. Welche Bräuche und Traditionen gilt es einzuhalten? Welche Abfolgen gibt es? Sobald der Tod eingetreten ist, wird  der Verstorbene mit Weihwasser benetzt, die anwesenden Angehörigen setzen das Kreuzzeichen auf die Stirn des Toten. Es ist in katholischen Gemeinden Brauch, noch lange Zeit am Totenbett zu beten, dabei sind das Vaterunser sowie das Glaubensbekenntnis heutzutage sehr gängig.  Danach liegt es an der Familie des Verstorbenen der Gemeinde, entfernteren Familienangehörigen und Freunden vom Todesfall zu berichten. Dies ist entweder die Aufgabe der Angehörigen oder in ländlicheren Regionen hat man noch den Leichenbitter oder auch Leichenansager. Im Haus des Toten werden meist alle Spiegel abgehängt und auch alle Bilder umgedreht, Uhren angehalten und am Ende die Fenster geöffnet, um die Seele aus dem Haus austreten zu lassen. Da sich im letzten Jahrhundert aufgrund zunehmender Distanzierung vom Tod weniger im familiären Umfeld abspielt, finden Aufbahrungen zunehmend in Leichenhallen oder im Rahmen der Kirche statt. Auch heute noch wird im Beisein des Toten in der Kirche eine Messe ihm zu Ehren gehalten. Die übliche Trauerfarbe ist schwarz, dies war jedoch nicht immer der Fall, denn weiß wurde erst nach und nach abgelöst von schwarz. Man trägt möglichst respektvolle, schlichte dunkle Kleidung, welche sich auch als Sonntagsgewand eignet. Frauen verzichten meist auf üppigen Schmuck, Männer tragen vorzugsweise einen Hut und einen Anzug zur Bestattung, außer der Verstorbene oder die Hinterbliebenen rufen einen individuellen Wunsch zur Kleidung aus.

  • Qualitätsmerkmale:

    Kartenqualitäten

    Die Designvorschläge unseres Onlineshops sind immer abgestimmt auf das jeweilige Thema, wie hier Trauerkarten, Sterbebildchen und Karten zur Danksagung. Das Material und der Druck der Sterbebilder beispielsweise müssen sehr hohen Qualitätsansprüchen genügen, da diese Bildchen oft viele Monate im Geldbeutel oder der Handtasche mit sich getragen werden. Das Papier muß hier also widerstandsfähiger und griffiger sein als bei einer normalen Grußkarte. Das Foto muß in hervorragender Druckqualität wiedergegen werden, so dass man dieses Kärtchen gerne in die Hand nimmt und wohlwollend betrachten kann, ohne sich über Schlieren oder verschwommenen Druck zu ärgern. Auch sollte man die Karten gegebenenfalls auch aufstellen können. Zu dünnes Papier ist hier unangebracht und zeugt von billiger Qualität. Ein weiteres Qualitätsmerkmal, ähnlich wie beim Frisör, ist der gute Schnitt. Saubere Papierkanten und glatte Falzung tragen dazu bei, dass ihr Trauerkarte einen wertigen Eindruck hinterlässt und sich maßgeblich von Massen-Billigprodukten aus Fernost unterscheiden.

  • Produktionsmerkmale

    Unsere Produktion & Dienstleistung

    Alle Karten und Druckerzeugnisse aus unserem Haus sind auf hochwertigem Papier erzeugt, gestochen scharf und genau gedruckt und absolut sauber geschnitten und gefalzt, ein deutsches Qualitätsprodukt. Wir fertigen mit neusten Maschinen nach modernsten Standards, bieten unseren Kunden einen telefonischen Service mit echten Ansprechpartnern und fertigen auch Sonderwünsche an. Nur nebenbei möchten wir noch erwähnen, dass wir selbstverständlich alle Umweltschutzvorgaben peinlichst genau einhalten. Ebenfalls zahlen wir unseren grundsätzlich fest angestellten Mitarbeitern ein anständiges Gehalt und sind anerkannter Ausbildungsbetrieb. Auf eine pünktliche und zuverlässige Lieferung dürfen Sie sich gerne verlassen, wenn Sie Ihre Trauerkarten bei uns bestellen. Und sollten Sie doch widererwarten einmal eine Reklamation haben oder mit einem Produkt unzufrieden sein, rufen Sie unseren Kundenservice an und wir garantieren Ihnen eine stets kulante Lösung in Ihrem Sinne. Bei uns können Sie also guten Gewissens kaufen.

  • 1. Motiv wählen
  • 2. Personalisieren
  • 3. Bestellen
  Copyright Trauerkarten-Druck 2015 Made by