0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
Kauf auf Rechnung
Schneller Versand und Posteingang in 1-2 Tagen
24/7 Service per Telefon/Online Mo-So + Feiertags
Beileidsschreiben
Beileidsschreiben

Ein Beileidsschreiben richtig verfassen

Möchte man seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen, und ist der Meinung, dass eine Trauerkarte dafür nicht ausreichend ist, kann man ein Beileidsschreiben verfassen. Damit Sie mit Sicherheit die richtigen Worte für Ihr Beileidsschreiben finden, bieten wir Ihnen hier einen Leitfaden zum Formulieren eines Beileidsschreibens. Dieser enthält die nötigen Informationen, um einfach und schnell einfühlsame Worte für eine taktvolle Beileidsbekundung zu formulieren. Verzichten Sie auf zu viel Dramatik in Ihrem Beileidsschreiben. Bleiben Sie authentisch und bringen Sie Ihre Anteilnahme ehrlich rüber, sodass es für den Empfänger glaubwürdig erscheint. Weniger ist manchmal mehr. Einfache, ehrliche Worte, die mitfühlenden Trost zeigen und tatsächlich aus Ihrem Mund stammen, bedeuten dem Trauernden oftmals mehr als ein gekünstelt aufgesetztes Beileid. Denn dieses wird der Trauernde sofort als unecht identifiziert. Kleiden Sie herzliche, liebevolle und innige Gedanken in schöne Worte. Zeigen Sie Ihre Anteilnahme, äußern Sie tröstende Worte und lassen Sie den/die Trauernden wissen, dass sie mit ihrer Trauer nicht alleine sind und auf Ihre Hilfe zählen können. Benutzen Sie keinesfalls Floskeln wie „das Leben geht weiter“ und „die Zeit heilt alle Wunden“, denn das ist für den Moment einfach unangebracht. Es mag vielleicht stimmen, trotzdem ist es nicht das, was ein Trauernder in diesem Moment hören möchte oder verstehen könnte.

Trost spenden durch Sprüche

Die Lyrik hat oftmals ihren eigenen Weg in die Herzen der Menschen, und daher ist sie das ideale Instrument um Trost zu spenden. Aus diesem Grunde bietet sich Lyrik hervorragend für Beileidsschreiben an. Tiefgründig und gefühlvoll werden hier die Themen Leben, Tod, Trauer und Abschied thematisiert, und sind das Sprachorgan, wo Menschen meist die Sprache fehlt. Mit Sicherheit finden Sie einen schönen und ausdruckstarken Trauerspruch oder ein einfühlsames Gedicht, um Ihrem Beileidsschreiben den nötigen Tiefgang zu verleihen. Dieses Gedicht kann nahezu an jeder Stelle des Beileidsschreibens eingebaut werden – sei es als Ausklang, Verstärkung der Beileidsbekundung oder als Einleitung.

Die korrekte Anrede in einem Beileidsschreiben

Da man in einem Beileidsschreiben seine Anteilnahme und sein Mitgefühl zum Ausdruck bringen möchte, ist es sicherlich nicht ratsam, dass man eine nüchterne und unpersönliche Anrede wählt. Selbstverständlich ist hier die Beziehung in welcher man zu den Angehörigen und dem Verstorbenen steht entscheidend. Nichtsdestotrotz ist ein Lieber „Herr/Liebe Frau“ einfühlsamer als ein „Sehr geehrte/r Frau/Herr“. Stehen Sie in einem weniger engen Verhältnis zur trauernden Familie, dann können Sie die folgenden Formulierungen wählen:

• Liebe Trauerfamilie,
• An die Trauerfamilie,
• An die trauernden Angehörigen,

Anteilnahme und Beileid aussprechen

Im Anschluss an die Einleitung des Beileidsschreibens folgt die Bekundung des Beileids. Hier können Sie Ihr Mitgefühl und Ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen. Abhängig davon wie nah man den Angehörigen und Trauernden steht, kann man die Beileidsbekundung unterschiedlich innig formulieren. Dies ist Ihnen überlassen zu entscheiden wie nah Sie den Personen stehen und welche Worte Sie wählen können. Wichtig ist es nur, dass Ihre Worte ehrlich gemeint sind und von Herzen kommen.

• Wir bekunden Dir unser tiefes Mitgefühl.
• Ich bedaure diesen Verlust zutiefst und spreche Dir mein aufrichtiges Mitgefühl aus.
• Ich spreche Dir in diesem Zuge meine herzliche Anteilnahme aus.
Nette Worte für den Verstorbenen
Um dem Beileidsschreiben eine besonders persönliche und einfühlsame Note zu verleihen, ist es ratsam persönliche Erinnerungen an den Verstorbenen miteinzubeziehen. Sprechen Sie Ihr Beileid aus und erwähnen Sie dabei direkt den Verstorbenen. Erwähnen Sie schöne Momente mit diesem besonderen Menschen. Eine weitere Möglichkeit nette Worte an den Trauernden zu richten, ist es, positive und herausragende Charaktereigenschaft (z.B. Hilfsbereitschaft) sowie Wesenszüge (Lebensfreude etc.) zu benennen. Scheuen Sie sich nicht Ihre persönlichen Erinnerungen, Gefühle und Gedanken an dieser Stelle einzubringen und den Trauernden mitzuteilen, dass dieser besondere Mensch auch in Ihrem Leben fehlen wird. Mithilfe von Trauerkarten können Sie dafür sorgen, dass alles wichtige
Das Schlusswort des Beileidsschreiben
Auch die Schlussformel Ihres Beileidsschreibens ist wichtig. Je nach Belieben können Sie auf die klassischen Grußformeln für ein Beileidsschreiben zurückgreifen, oder eine individuellere Formulierung wählen. Es ist ratsam einen roten Faden beizubehalten und die Grußformel auf die Anrede abzustimmen - ist diese förmlich, sollte die Schlussformel auch förmlich sein.

• Aufrichtige Anteilnahme
• Innig
• Ein stiller Gruß
• Aufrichtige Anteilnahme
• Ich trauere mit Dir
• Sei meiner tiefen Verbundenheit gewiss
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Trauerkarten-Druck 2017 Made by